0

Käsesuppe mit Hackfleisch und Gemüse

Pro Portion: 218kcal – 10,3g Fett – 12,9g KH – 17,7g Eiweiß 
Ergibt 4 Portionen  

  • 200g Hackfleisch, fettreduziert
  • 200g Kartoffeln
  • 150g Schmelzkäse, light
  • 85g Zwiebeln
  • 50g Paprika, rot
  • 30g Karotten
  • 5g Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß

Die Zwiebeln und Karotten in kleine Würfel schneiden und in einem mittelgroßen Topf mit Öl leicht andünsten. Dann das Hackfleisch hinzufügen und braten, bis das Hack eine schöne Farbe bekommt. Die Knoblauchzehe fein würfeln und unters Hack mischen. In etwas größere Würfel geschnittenen Kartoffeln in den Topf geben und mit 800ml Wasser ablöschen. Die Suppe etwa eine Viertelstunde köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

Nun die Suppe mit Gewürzen abschmecken und den Schmelzkäse darin auflösen. Weitere 5 Minuten auf sehr schwacher Flamme weiterköcheln. Zum Schluss den Schnittlauch klein schneiden und die Paprika sehr fein würfeln und zur fertigen Suppe geben.

0

Umzugsstress mit Waffeln

Momentan komme ich überhaupt nicht dazu, Rezepte hochzuladen. Wir stecken mittendrin im Umzug. Glücklicherweise müssen wir nicht zu einem bestimmten Tag ein-/ausziehen, sondern können unsere Wohnung nach und nach renovieren und einrichten. Trotzdem Sind Alex und ich jeden Tag in der neuen Wohnung. Heute haben wir uns mal eine Auszeit genommen und da ich spontan Lust auf Waffeln hatte, probierte ich ein Rezept aus.

Pro Waffel: 257kcal – 12,2g Fett – 32g KH – 4,7g Eiweiß
Ergibt 20 Stück  

  • 500g Mehl
  • 300ml Milch, 1,5% Fett
  • 5 Eier
  • 250g Zucker
  • 250g Butter
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Tüte Vanillezucker

Butter und Zucker mit einem Mixer schaumig rühren und die Eier nach und nach dazugeben. Mehl mit Backpulver mischen und unter die Masse rühren, dann langsam die Milch zufügen, weiterrühren.

Die Waffeln im heißen Waffeleisen ausbacken.

Kaloriensparer, Achtung! Ersetzt man den normalen Zucker durch Süßstoff, bspw. Xucker und die Butter durch eine leichtere Alternative, wie z. B. Butter von Du darfst mit 39% Fettanteil, so enthält eine Waffel 160kcal und damit fast 100kcal weniger als beim herkömmlichen Rezept.

0

Lammsuppe mit Reis

Pro Portion: 315kcal – 4,2g Fett – 36,8g KH – 24,6g Eiweiß 
Ergibt 2 Portionen  

  • 800g Lammfond
  • 200g Kartoffeln
  • 150g Lammschulter
  • 100g Champignons aus der Dose
  • 50g Reis
  • 50g Karotten
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, nach Belieben etwas Petersilie
Processed with MOLDIV

Processed with MOLDIV

Den Fond zum kochen bringen und das in Streifen geschnittene Lammfleisch hinzufügen. Die Karotten in dünne Scheiben und die Kartoffeln in kleine Würfel schneiden und ebenfalls in die Brühe geben. Alles köcheln lassen, bis die Kartoffeln fast gar sind.

Dann die Champignons dazugeben und den Reis gleich hinterher. Nach ca. 15 Minuten ist auch der Reis gar und die Suppe kann serviert werden.

0

A&M

So sieht’s aus. Säuerlich-erfrischend und alkoholfrei ist dieser Cocktail perfekt an einem heißen Sommertag.

Pro Portion: 194kcal – 0,2g Fett – 45,5g Kohlenhydrate – 0,2g Eiweiß

  • 8cl Apfelsaft
  • 8cl Maracujasaft
  • 2cl Mangosirup
  • 2cl Mandelsirup
  • 2cl Zitronensaft
  • Eiswürfel, Shaker

Die Zubereitung ist denkbar einfach – alle Zutaten miteinander shaken, ins Glas abstrainen und mit frischen Eiswürfeln auffüllen.

0

SUNSHINE AWARD

Okay – ich bin überrascht. Hätte mit der Nominierung von der lieben Emmi niemals gerechnet. Vielen Dank, ich mache natürlich sehr gern mit!

DIE REGELN DES SUNSHINE AWARDS:

  1. Bedanke dich bei der– bzw. demjenigen, die/der dich nominiert hat (mit Verlinkung zum jeweiligen Blog).
  2. Beantworte die Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert, stellt.
  3. Nominiere beliebig viele weitere Blogger für den Sunshine Award.
  4. Stelle eine neue Liste mit beliebig vielen Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe über diese Regeln in deinem Sunshine Award-Beitrag.
  6. Kopiere eines der Sunshine Award-Logos in deinen Beitrag.

EMMI’S FRAGEN

Was bedeutet für Dich Glück?

Glück bedeutet für mich, abends mit meinem Partner einen schönen Film anzusehen, in eine warme Decke eingekuschelt und von der Lieblingspizza begleitet. Gesund zu sein und von Familie und Freunden geliebt und unterstützt zu werden. Zeit für soziale Kontakte, aber auch für mich selbst zu haben. Ein schönes Dach über dem Kopf zu besitzen und finanziell unabhängig zu sein.

Auf was könntest Du auf gar keinen Fall verzichten?

Auf Bücher. Ich lese für mein Leben gern und versuche genug Zeit dafür aufzubringen. Ein Buch ist ein ständiger Begleiter in meiner Handtasche.

Wohin möchtest Du mal mit Deinem Blog?

Ich würde mich freuen, wenn mein Blog viele Leser oder sogar „Nachkocher“ hätte. So macht es noch mehr Spaß, neue Rezepte auszuprobieren.

Gibt es einen Lebenstraum für Dich?

Dieser ändert sich von Jahr zu Jahr ein wenig, aber im Großen und Ganzen möchte ich einfach glücklich sein. Was Glück für mich bedeutet, habe ich ja schon beantwortet.

Was würdest Du auf einer einsamen Insel mitnehmen?

Meinen Partner natürlich, oder soll ich etwa selbst Fischen und Feuer machen? 


PUH, NUN NOMINIERE ICH…

Ich würde mich freuen, wenn ihr mitmacht 🙂

Sandra Moryson
Sven
Chef Koch
Hang
gajako

MEINE FRAGEN:

1. Du verfügst über genug finanzielle Mittel, um einen großen Teil davon spenden zu können. Welche Organisation suchst du aus?

2. Welche Zutat darf in deinem Kühlschrank nicht fehlen?

3. Hund oder Katze? Oder etwas ganz anderes?

4. Welches Buch hast du zuletzt gelesen und warum würdest du es (nicht) empfehlen?

5. Was bedeutet für dich Entspannung?

0

Spaghettipfanne mit Frikadellchen und Champignons

Eine Portion: 661kcal – 27,8g Fett – 75,9g Kohlenhydrate – 22,7g Eiweiß 

  • 80g Spaghetti 
  • 60g Frikadellen 
  • 100g Champignons  
  • 50g Zwiebeln 
  • 50g Karotten 
  • 100g Rama Cremefine, 7% Fett 
  • Frühlingszwiebeln, Salz und Pfeffer 

Die Spaghetti im Salzwasser bissfest kochen.  

In einer Pfanne mit Öl die kleingeschnittenen Zwiebeln und fein geraspelte Karotten anbraten, in Scheiben geschnittene Champignons dazugeben und diese anbräunen. Frikadellchen in Streifen schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben, dann alles würzen und mit der Sahne ablöschen.

Sahne kurz aufkochen lassen, dann die Spaghetti unterrühren und diese in der Soße noch wenige Minuten ziehen lassen. Zum Schluss Frühlingszwiebeln kleinschneiden und darüberstreuen.

1

Kartoffel-Rucola-Suppe mit Bacon

Das Rezept habe ich in einem meiner Kochbücher entdeckt. So simpel, und trotzdem ziemlich ungewöhnlich.

Eine Portion: 297kcal – 11,9g Fett – 30,1g Kohlenhydrate – 14,2g Eiweiß 
Ergibt 3 Portionen 

  •  500g Kartoffeln
  • 100g Rucola
  • 50g Bacon
  • 20g klare Hühnerbrühe
  • 5g Öl
  • 2 Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer

Die Kartoffeln werden in kleine Würfel geschnitten und zusammen mit dem kleingehackten Knoblauch in einem großen Topf im Öl angeschwitzt. Die klare Hühnerbrühe mit 800ml Wasser verrühren, damit die Kartoffeln übergießen und diese in der Brühe ca. 25 Minuten kochen, bis sie gar sind. Anschließend für 3 Minuten den Rucola mitköcheln lassen.

Die Suppe salzen, pfeffern und pürieren. Den Speck kleinschneiden und in einer Pfanne kross anbraten, dann in die Suppe geben.